Bericht von der Pirate Security Conference

Es war mein erster Besuch der Pirate Security Conference in München und er hat sich gelohnt. Einige Vorträge, allen voran die von Enno Lenze, Vesselin Popov und Alexandre Vautravers waren wirklich hervorragend. Die Crossover-Veranstaltung bei der Münchner Sicherheitskonferenz im bayrischen Hof war etwas Besonderes, auch wenn die dort Panelisten nicht viel Neues zu sagen hatten.

Die Organisation war gut und das dreitätige Format hat einfach gestimmt. Abends war genug Zeit um ausgiebig zu networken und Ideen mit anderen Piraten auszutauschen.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass wir noch mehr internationale Piraten und Medien sowie mehr Gäste hinbekommen. Dafür müssen wir international, rechtzeitig und grossflächtig Werbung machen. Für die Piraten aus der Schweiz sollten wir eine Gruppenreise mit günstiger Übernachungsmöglichkeit organisieren.